PZ-Hilfsaktion unterstützt mit der Caritas Bedürftige: Telefonhotline und Zustelldienst sollen helfen

Pforzheim. Auch in Zeiten von Corona geraten Menschen unschuldig in Not. Telefonhotline und Zustelldienst sollen Risikogruppen helfen. Hier in Pforzheim und der Region. Täglich gehen Hilfeersuchen per Mail beim Vorstandsgremium von „Menschen in Not“ ein. Aber in Corona-Zeiten ist es eben nicht mehr so einfach, unbürokratisch und schnell Hilfe zu leisten.

Den kompletten Artikel finden Sie auf PZ-News.de

Gestartet wurde die gemeinsame Aktion von Caritas und der Pforzheimer Zeitung am Montag, 23. März. Anrufe von Notleidenden nimmt die „Pforzheimer Zeitung“ montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 17 Uhr telefonisch unter (07231) 93 31 64 entgegen.